Diese Einsätze halten wir für unser hochwertigstes Angebot,
weil sie einerseits helfen, traditionelles Kulturgut zu bewahren
und andererseits zur Sicherung der Biodiversität beitragen.
Deshalb empfehlen wir sie der besonderen und wohlwollenden
Aufmerksamkeit.

Unsere nächsten Arbeitstermine:

Samstag, 05. September

Apfelerntetag auf der Katzenrechwiese.

Samstag, 22. Mai ab 10.00 Uhr 

Einsatz auf der ‘Kaufmann Wiese’ (Vor dem Ortseingang Guldental rechts von Langenlonsheim kommend).
Wir wollen u.a. die Baumscheiben erneuern.
Samstag, 2. November und Samstag, 9. November, jeweils ab 10.00 Uhr 
Die Einsätze beginnen zu der angegebenen Uhrzeit und enden im Prinzip, wenn es dunkel wird. Jede(r) kann kommen und gehen, wie es ihre/seine Zeit zulässt, bzw. die mobilisierbare Kraftreserve.
 
Treffpunkt ist am 2. November auf dem Parkplatz am Eingang zum Guldentaler Campingplatz, Haupttatort wird die große Obstwiese am nahegelegenen Katzenrech sein. Es geht um die Biotoppflege: Mit dem Rechen wird der Grasschnitt in dünner Lage unter die jeweils nächstgelegenen Baumkronen gezogen, vor allem am oberen Rand der Wiese. Ein eigener Rechen wäre nützlich, weil der BUND wahrscheinlich nicht für jeden Helfer einen Rechen hat. (Ich gehe dabei natürlich von einer großen Zahl Helfer aus.) Sollten wir viele sein, können wir uns in kleine Gruppen teilen und ggf. auch im Talborn oder auf der Orchideenwiese arbeiten.
 
Am 9. November treffen wir uns auf der „Kaiserhofwiese“ am Guldenbach zwischen Kläranlage und Lindelgrundbrücke
Anfahrt: Zwischen Guldental und Langenlonsheim von der L 242 Richtung Campingplatz abbiegen, hinter der Guldenbach-Brücke rechts. An diesem Tag geht es um unsere letzte mittelgroße Baumpflanzung, etwa 20 Sorten. Sie soll einige Lücken auf verschiedenen Obststandorten schließen und die Baumreihe am Guldenbach vervollständigen. Mit dieser Pflanzung erreichen wir die Zahl von 500 Sorten, d. h. wir überschreiten sogar diese Zahl.

Am Samstag 21. Dezember 2019, 10:00 Uhr treffen wir uns auf der „Kaiserhofwiese“ am Guldenbach zwischen Kläranlage und Lindelgrundbrücke

8 Bäume stehen noch im Einschlag und wollen an einen schönen dauerhaften Standort gesetzt werden: 2 Birnen, 2 rotkernige Walnüsse, 2 Äpfel und 2 interessante Maronen aus der Ardèche. Mit den beiden letzteren zusammen gibt es dann auch eine Gruppe von 5 großfrüchtigen französischen Esskastanien, die auf der Kaiserhofwiese am Guldenbach als hinterste Reihe eine Verbindung zwischen Wiese und Feldgehölz herstellen.

Sollte der eine oder andere Helfer erst am Nachmittag Zeit haben, bitte aktuell bei uns zu Hause (Hans Faus) nach dem Einsatzort erkundigen.